Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kinder-Osteopathie

Die Kinderosteopathie unterscheidet sich von der Erwachsentherapie insofern, als der Osteopath bei der Behandlung von Kindern und Säuglingen besondere diagnostische Vorgehensweisen und Schulungen benötigt. Die besonderen Entwicklungsdynamiken und Krankheiten in der Kindheit erfordern spezifische Kompetenzen.

Besonders während der Geburt sind der Schädel und der Körper des Kindes sehr starken physikalischen Kräften ausgesetzt. Die daraus resultierenden Funktionsstörungen können die Entwicklung des Säuglings beeinträchtigen. Je früher Funktionsstörungen erkannt werden, um so viel versprechender ist der Behandlungsverlauf.